Tranøy kommune: Links / linker
  Tipp: Ein Klick auf die Link-Themen führt zum entsprechenden Thema im Link-A-Z.
 
  Kommune-Websites: Troms  
  • Tranøy kommune   in norwegisch - englisch (under construction)
    Die Startseite der offiziellen Webseite der Tranøy kommune informiert über die letzten Neuigkeiten aus der Gemeinde. Von der Startseite führen Links zu folgenden Hauptthemen: »Dienste«, »Selbstbedienung«, »Wohnen & Arbeiten«, »Politik und Gemeinde«, »Für Einwohner«, »Für das Wirtschaftsleben« und »Für Besucher«. Hinter dem letzten Thema verbergen sich touristische Informationen und Broschüren ( u.a. zum Wandern in der Gemeinde ), Infos zum Ånderdalen nasjonalpark und zu sonstigen Naturschutzgebieten, das aktuelle Wetter sowie eine kleine Photogalerie.

    URL: www.tranoy.kommune.no/

  Sehenswertes: Museen / museer  
  • Midt-Troms Museum   in norwegisch
    Das Midt-Troms Museum umfasst diverse Museen in der Region Mittel-Troms. Diese liegen in den Kommunen Balsfjord, Bardu, Berg, Dyrøy, Lenvik, Målselv, Sørreisa, Torsken und Tranøy.
    In der Tranøy kommune werden folgende Museen von der Zentrale des Midt-Troms Museums an der Straße Fagerlidal in Bardufoss verwaltet:
    1. Hofsøy Bygdemuseum: Das Sør-Senja ( Hofsøy ) bygdemuseum liegt auf der Halbinsel Hofsøya im nordwestlichsten Teil von Stonglandet, dem südlichsten Anhängsel der Insel Senja.
    2. Kaperdalen Samemuseum: Das Museum besteht aus 2 samischen Wohnplätzen, die kurz nach 1900 aufgegeben wurden. Sie liegen im unteren Kaperdalen zwischen dem Kaperelva und dem Fv232.
    3. Skrolsvik Fiskevær: Der Ort Skrolsvik liegt im äußersten Südwesten der Insel Senja am Fv221. Dort sind das Kveitemuseet, die Gammelbutikken und das 1,4 km südwestlich gelegene Skrolsvik fort Teil des Museums.
    In den anderen Kommunen sind folgende Museen Abteilungen des Midt-Troms Museums:
    1. Aursfjordsaga ( Balsfjord kommune ): Die bereits im Jahr 1796 erbaute Sägemühle steht an der Mündung des Lakselva in den Aursfjorden. Man erreicht sie über den Fv184.
    2. Fjordmuseum / Våtmarkssenter ( Balsfjord kommune ): Das Museum hat seinen Sitz im früheren Gebäude einer Telefon-Gesellschaft am Meieriveien 11, einer Nebenstraße des Fv858, in Storsteinnes.
    3. Bardu Bygdemuseum ( Bardu kommune ): Das Museum liegt 9 km südlich von Setermoen in Lundamo direkt an der E6. Es besteht aus 8 Gebäuden, die alle im 19. Jh. ( ca. 1860 ) errichtet wurden.
    4. Strømsør Fjellgård ( Bardu kommune ): Der Berghof, der aus Wohnhaus, Vorratshütte, Schmiede, stabbur und Scheune besteht, liegt umgeben von Wald auf 285 müM am Osthang des Østerdalen ( Fv847 ).
    5. Troms Forsvarsmuseum ( Bardu kommune ): Das Verteidigungs-Museum, das u.a. eine Vielzahl an alten Militärfahrzeugen zeigt, liegt 300 m südlich des Kreisverkehrs (E6/Fv847) am Blokkveien 5.
    6. Senja Geologi og Industrimuseum ( Berg kommune ): Das Geologie- und Industriemuseum ( 2014 noch in Planung ) bekommt seinen Sitz im früheren Gemeindehaus in Skaland ( Fv251 ), das für über 50 Millionen Kronen zu einem modernen Glasgebäude umgebaut werden soll.
    7. Kastnes Bygdetun ( Dyrøy kommune ): Der kleine Hof-Museum besteht aus Wohnhaus, Scheune und einer ehemaligen Jagdhütte. Es liegt beim Weiler Steinvoll am Faksfjordveien 211 ( Fv211 ).
    8. By- og Barnemuseum ( Lenvik kommune ): Das Stadt- und Kindermuseum liegt zusammen mit anderen Akteuren im Juni 2013 fertiggestellten Gebäude Kunnskapsparken, das im Zentrum von Finnsnes am Bernhard Lunds vei 4 liegt.
    9. Lenvik Museum ( Lenvik kommune ): Das Lenvik Museum hat seinen Sitz im alten Pfarrhof von 1885, der 1963 verlassen wurde. Es liegt in Bjorelvnes ca. 1 km nördlich der Lenvik kirke am Fv263.
    10. Devddesvuopmi ( Målselv kommune ): Die Überreste eines früheren Sommerwohnplatzes (Mai - September) von etwa 15 Samen-Familien liegen am Südufer des Devddesjávri ( Dødesvatnet ). Nebenstraße des Fv173 ab Svalheim.
    11. Fossmotunet ( Målselv kommune ): Der Fossmotunet ( Målselv Bygdemuseum ) mit seinen 6 Gebäuden liegt 300 m nördlich des Bardufossen in Fossmoen am Fv178.
    12. Kongsvoldtunet ( Målselv kommune ): Der Kongsvoldtunet liegt am Nordufer des Lille Rostavatn. Man fährt vom Fv87 an der Tamokbrua auf den Fv174 und 60 m hinter der Brücke die 1. Straße links ab.
    13. Kramvigbrygga ( Sørreisa kommune ): Die Kramvigbrygga, die im Ort Sørreisa direkt am Reisafjorden liegt, diente ab 1891 als Handelshaus. Das Gebäude mit der Hausnummer 87 steht am Vikaveien ( Fv84 ).
    14. Aronstua ( Torsken kommune ): Das kleine Fischerhäuschen, das im Jahr 2006 Teil des Midt-Troms Museums wurde, liegt am Ende einer Nebenstraße des Fv232 im Weiler Kaldfarnes. Es wird für gesellige Erzählabende genutzt.
    Die Startseite präsentiert chronologisch die letzen Neuigkeiten und Themen der divesern Museumsabteilungen. Diese lassen sich nach den diversen Kommunen filtern. In einem Archiv sind auch noch ältere Artikel vorhanden. Der Link »Turistinformasjon« führt zu zahlreichen Webseiten bzw. Broschüren, die für den Touristen sehr nützlich sind. Die Museen sind nach Themenmuseen und nach lokalen Museen unterschieden. Ein weiterer Artikel befasst sich mit der Digitaliserung von Photos. Der Link »Administrasjon« führt zu Informationen zur Verwaltung der diversen Museen.

    URL: www.mtmu.no/

  Tourist-Websites: Troms  
  • Destinasjon Senja   in norwegisch - englisch
    Das Touristbüro der Insel Senja hat seinen Sitz in der Lenvik kommune am Laukhellaveien 2 in Silsand.
    Von der Startseite, die u.a. wechselnde Photos der Landschaft und dort möglicher Aktivitäten bietet, gelangt man direkt zu einer ausführlichen Beschreibung der Insel sowie zu diversen Anbietern von Aktivitäten und Unterkünften. Links führen zu den Themen »Erlebnisse«, »Bewirtung«, »Übernachtung«, »Konferenzen« und »Anreise«. Die jeweiligen Angebote werden ausführlich beschrieben. Einen Reiseführer sowie eine Broschüre zum Thema Wandern sind als pdf-Dartei verfügbar. Eine Karte von Senja zeigt die Lage der touristischen Anbieter. Sommer- und Winterbilder von der Insel runden den Inhalt der Seite ab.

    URL: www.destinasjonsenja.no/

  Übernachtung: Appartements / leiligheter  
  • Frovåg Havfiske   in norwegisch
    Frovåk Havfiske hat seinen Sitz im Weiler Frovåghamn am Fv221. Zur Übernachung stehen dort an den Kaianlagen am Westufer der Bucht Frovågen 3 Rorbuer bereit. Außerdem werden in der Nähe noch zwei Wohnungen in dem Ferienhaus »Sjølund« am Dragøyveien 17 sowie das 120 qm große Ferienhaus »Solhaug« vermietet. Fahrräder und Boote werden verliehen.
    Die Startseite informiert über die Lage der Unterkünfte und die dortigen Angebote. Ausführlich wird man über das Meeresangeln vor Ort informiert. Die Rorbuer (inzwischen 3) und die Boote werden durch Photos dokumentiert. 3 Videos zeigen Angler in Aktion. Die Preisliste ist übersichtlich.
    Hinweis: Die Webseite ist veraltet und vermarktet nur 2 Rorbuer. Die Unterkünfte werden aktuell über DinTur vermittelt.

    URL: frovaghavfiske.fastweb.no/ oder www.frovaghavfiske.no/

  Übernachtung: Campingplätze  
  • Senja Camping   in norwegisch - englisch - deutsch
    Senja Camping liegt im äußersten Nordosten der Tranøy kommune am Südufer des Trollbuvatnet. Er ist vom Fv860 über den Torsmoveien zu erreichen. Der Campingplatz bietet in waldreicher Landschaft 130 Stellplätze für Wohnwagen bzw. Wohnmobile und 10 Hütten diverser Größe und Ausstattung - 6 mit Dusche/Wc - zur Übernachtung an. Der mit einem kleinen Schwimmbecken ausgestattete Platz hat zahlreiche Aktivitäten, darunter Angeln und Jagen sowie den Verleih von Ruderbooten, Kanus, Kajaks, Tretbooten und Fahrrädern im Angebot.
    Die Startseite informiert schriftlich und mittels einem Video über die Ausstattung des Platzes. Man bekommt ausführliche Infos zu den diversen Hütten, zum Camping mit Zelt und Wohnwagen, zum Fischen und zur Jagd, zu diversen Aktivitäten sowie zum Skitrekk im Winter. Ein paar Photos zeigen die herrliche Natur auf Senja. Eine Karte dokumentiert die Lage des Campinglatzes. Ein Livecam zeigt das dortige Wetter.

    URL: www.senjacamping.no/

  • Skatvik Camping   in norwegisch
    Skatvik Camping, 1972 eröffnet, liegt am Ende des Fv231 auf der Landzunge Naustneset, die sich etwas in die Bucht Skatvika des Solbergfjorden schiebt. Der Campingplatz bietet 13 Hütten - 6 mit Dusche/Wc - zur Übernachtung an. Für Camper stehen 60 Stellplätze zur Verfügung. Ein Kiosk und ein Kinderspielplatz sind vorhanden. Boote werden verliehen.
    Die Startseite informiert über die Ausstattung des Campingplatzes. 19 Photos zeigen den Campingplatz sowie Außen- und Innenaufnahmen der Hütten. Per Formular kann der Kontakt hergestellt werden. Das Gästebuch wartet auf Einträge.

    URL: skatvikcamping.no/

  • Tranøybotn Camping   in norwegisch
    Tranøybotn Camping liegt direkt am Fv860 auf der Landzunge Naustneset. Direkt am Campingplatz beginnt der Wanderweg in den Ånderdalen nasjonalpark. Der Campingplatz bietet 13 Hütten diverser Größe ( 2 mit Dusche/Wc ) für bis zu 6 Personen zur Übernachtung an. 110 Stellplätze für Camper sind ebenfalls vorhanden. Eine eigene Gaststätte, die Platz für bis zu 50 Personen bietet, serviert kleine Gerichte. Für Feste und Feiern kann eine Hütte angemietet werden. Boote mit und ohen Motor werden verliehen.
    Die Startseite zeigt 3 Photos des Campingplatzes. Eine weitere Seite informiert über die Ausstattung und Angebote der Anlage. Die Preisliste ist übersichtlich. Eine Galerie mit 5 Photos dokumentiert den Campingplatz.

    URL: www.tranoybotn-camping.no/

  Übernachtung: Ferienhäuser / feriehus  
  Übernachtung: Rorbuer / Fischerhütten  

Fylke Troms: Links / linker Link- A-Z
©2001-2015 by Otto and Mechtild Reuber
Frameview / Home
Register/Sitemap: Tranøy kommune