NORWEGEN Rv    33      Minnesund / Akershus   -   Bjørgo / Oppland ( 148 km / S > N ) AK OP
Ort KM Beschreibung Infos / Nebenstraßen
Minnesund 0,0 Minnesund liegt am Südende des Mjøsa-Sees. Von hier aus startete der Raddampfer Skibladner im Jahre 1856 seine Jungfernfahrt. Obwohl das Schiff öfters gesunken ist, verkehrt es sommertags noch heute auf dem größten See des Landes.

An der Ausfahrt der nordgehenden E 6 in Minnesund beginnt am 1. Kreisverkehr der Rv 33, eine am Westufer des Mjøsa-Sees entlangführende ruhigere Alternative zur befahrenen E 6.

Fylke: Akershus  Highlights der Fylke Akershus
Kommune: Eidsvoll  Sehenswertes in der Kommune Eidsvoll

Der See Mjøsa  Mjøsa
Der Raddampfer Skibladner  Skibladner

      Fylke: Oppland  Highlights der Fylke Oppland
Kommune: Østre Toten  Sehenswertes in der Kommune Østre Toten
      Kommune: Gjøvik  Sehenswertes in der Kommune Gjøvik
Gjøvik   Die Stadt Gjøvik ist das Verwaltungszentrum der gleichnamigen, bevölkerungsreichsten Kommune der Fylke Oppland. Die etwa 17.000 Einwohner zählende Stadt ist auch Anlaufstelle des Raddampfers Skibladner, der an der Gjøvik brygge anlegt. Gjøvik war 1994 neben Lillehammer ebenfalls Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Davon zeugt noch die Gjøvik Olympisk Fjellhall, die als größte unterirdische Publikumshalle gepriesen wird.
Etwas nordwestlich des Zentrums - erreichbar über den Hunnsvegen - liegt das Eiktunet kulturhistorisk museum, ein Freilichtmuseum mit 35 Gebäuden aus den Jahren 1650 bis 1850.

Der Rv 33 kreuzt im Süden der Stadt die Eisenbahnlinie und passiert westlich der Eisenbahntrasse zwei Kreisverkehre.

Am dritten Kreisverkehr - westlich der Bucht Fredevika - führt der Rv 33 als erste Ausfahrt zu einem weiteren, 120 m nördlich gelegenen Kreisverkehr, wo er auf den Rv 4 stößt. Geradeaus geht eine Nebentrasse des Rv 33 ( Strandgata ) nördlich des Parkes Gjøvik Gård in den Hunnsvegen über.

Wir halten uns rechts und gelangen zum rundkjøring am Rv 4. Dort zweigt nach rechts der nordgehende Rv 4 nach Sandvoll an der Møsbrua ab, wo er auf die E 6 stößt.
Der Rv 33 knickt an diesem Kreisverkehr in westlicher Richtung ab und verläuft etwa 4 km auf derselben Trasse wie der südgehende Rv 4.

Der Raddampfer Skibladner  Skibladner
Gjøvik Olympiske Fjellhall  Gjøvik Olympiske Fjellhall
Eiktunet kulturhistorisk museum  Eiktunet kulturhistorisk museum

Die Gjøvik kirke  Gjøvik kirke von 1882

 

 

Die Nebentrasse des Rv 33 als Verbindung zum Hunssvegen  Rv 33 >> Hunnsvegen - 0,6 km

Der nordgehende Rv 4 nach Sandvoll an der Mjøsbrua  Rv 4 >> Sandvoll/Mjøsbrua - 17,0 km

Hunndalen   In Hunndalen hat der Küchen- und Badmöbelhersteller Sivesind AS nahe dem Südufer des Vesleelva sein großes Werk errichtet.

Am Kreisverkehr nordöstlich des Betriebes trennen sich nach etwa 4 km die beiden riksveier wieder.
Die erste Ausfahrt am rundkjøring führt in nordöstlicher Richtung auf den Fv 171 ( Raufossvegen ), der als Alternative zum Rv 4 zurück nach Gjøvik führt.
Der südgehende Rv 4 führt weiter geradeaus in steil südlicher Richtung über Reinsvoll, Jaren und Grua nach Oslo.
Wir nehmen die zweite Ausfahrt und bleiben auf dem Rv 33 der in einem leichten Rechtsbogen zwischen dem Vesleelva und der Möbelfabrik in westlicher Richtung verläuft.

 

Der Fv 171 zurück nach Gjøvik  Fv 171 >> Gjøvik - 4,0 km

Der südgehende Rv 4 nach Oslo  Rv 4 >> Oslo - 116,0 km

      Kommune: Søndre Land  Sehenswertes in der Kommune Søndre Land
Svingvoll   Nachdem wir das Engen arbeidshjem passiert haben, gelangen wir an die Abzweigung des Rv 34
Auf den nur 53 km langen riksvei biegt man in einem scharfen Linksknick ab. Er führt in südlicher Richtung am Ostufer des Sees Randsfjorden entlang nach Brandbu.
Der Rv 33 führt weiter geradeaus in nordwestlicher Richtung an den Höfen Stubberud und Svea vorbei.

Der Fv 171 zurück nach Gjøvik  Rv 34 >> Brandvoll - 53,0 km

      Kommune: Nordre Land  Sehenswertes in der Kommune Nordre Land
      Kommune: Etnedal  Sehenswertes in der Kommune Etnedal
      Kommune: Nord-Aurdal  Sehenswertes in der Kommune Nord-Aurdal
Bjørgo  
148,0
Die letzten Kilometer des Rv 33 bis zur Einmündung auf die E 16 in Bjørgo verlaufen fast parallel zur Eisenbahnlinie. Nördlich des Fuggelhaug treffen sich die beiden Straßen.
Nach links führt die ostgehende E 16 über Bagn, Nes und Hønefoss nach Sandvika/E18.
Nach rechts führt die westgehende E 16 über Fagernes, Lærdalsøyri und Voss nach Bergen.

 

Die ostgehende E 16 über Bagn, Nes und Hønefoss nach Sandvika  E 16 >> Sandvika/E18 - 163,0 km

Die westgehende E 16 über Fagernes, Lærdalsøyri und Voss nach Bergen  E 16 >> Bergen - 274,0 km

wird weiter ausgebaut

©2004 by Otto and Mechtild Reuber