Rv    22      RGR Schweden / Østfold   -   Gjelleråsen / Akershus ( 151 km / S > N )
Ort KM Beschreibung Infos / Nebenstraßen
RGR Schweden /
Holtet
0,0 Wer in Schweden nördlich von Munkedal von der E 6 auf den schwedischen riksväg 165 über Hällevadsholm abbiegt, den empfängt eine ruhige, durch Wälder, Wiesen und Felder gehende Landstraße zum norwegischen Holtet, dem südlichsten Grenzübergang Norwegens.

Schaut man sich unsere Touren der letzten Jahre an, so stellt man fest, dass dies unsere bevorzugte Reiseroute nach Norwegen ist. Dies liegt daran, dass wir es von unserem Heimatort Arnsberg an einem Tag schaffen, diesen südlichsten Zipfel Nowegens zu erreichen.

Der Grenzübergang von Schweden nach Norwegen erfolgt hier unmerklich. Nur Hinweisschilder weisen auf darauf hin, die Geschwindigkeit am Grenzübergang auf 30 km/h zu drosseln. Aber wir haben bisher noch nie einen Zollbeamten zu Gesicht bekommen.

Am Grenzübergang geht der schwedische riksvä 165 nahtlos in den riksvei 22 ( den grønne veien - die "Grüne Straße" ) über.

Nur knapp 700 m nördlich der Grenzstation befindet sich auf der rechten Seite ein Parkplatz. Von dort führt eine Brücke über den Enningsdalselva zum Wasserfall Elgåfossen, mit 46 m der höchste der Fylke Østfold. Aber meist bietet er im Hochsommer und Herbst keinen imponierenden Anblick. Links am Fall entlang kann man durch den Wald zur Fallkante klettern. Dort führt eine Holzbrücke über den Bachlauf, durch dessen Mitte die Grenze zu Schweden verläuft.

Wir fahren weiter am 37 m hoch gelegenen Kirkevannet vorbei, an dessen Westufer die Søndre Enningdal kapell steht.

Fylke: Østfold  Highlights der Fylke Østfold
Kommune: Halden  Sehenswertes in der Kommune Halden
Gebietsinfo: Halden

 

Elgåfossen  Elgåfossen
 
 
 
 

Søndre Enningdal kapell  Søndre Enningdal kapell von 1956

Berg 5,0
G 5,0
Am Ende des Kirkevannet liegt das Örtchen Berg. Direkt hinter der Brücke über den Enningdalselva liegt rechterhand hinter einem Dagligvarer-Laden Svingen Camping mit ein paar Hütten.

200 m weiter, gegenüber einer roten Stabbur, vermieten das Ehepaar Randi og Hugo Tellesås drei schlichte aber preiswerte ( 200 NOK/Nacht ) 2-Zimmer-Wohnungen mit gemeinsamer Bad-/WC-Nutzung. Heißes Wasser nur im Bad.

Der Rv 22 führt weiter in nördlicher Richtung. Hinter den Kornfeldern im Svenningdalselva-Tal liegt im Westen der 199 m hohe, bewaldete Smedrødvarden.

Svingen CampingSvingen Camping  Svingen Camping
 
 

Randi og Hugo Tellesås  Randi og Hugo Tellesås

Glenne 7,0
G 12,0
Beim Hof Glenne zweigt nach links der Rv 102 ab und führt in südwestlicher Richtung am Nordosthang des 122 m hohen Liåsen vorbei zur schwedischen Grenze mit Anbindung an die E 6.

Nur 1 km weiter durch Waldgebiet zweigt in Søtholmen der Rv 101 in nordöstlicher Richtung ab und führt am Südende des 142 m hoch gelegenen Ørsjøen vorbei nach Kornsjø an der schwedischen Grenze.

Der Rv 22 führt ab der Abzweigung nach Nordwesten und 2 km weiter wird nach einer bewaldeten Anhöhe der schöne Blick auf den 100 m tiefer gelegenen Iddefjorden frei, den einzigen Fjord an dieser Strecke.
Die Trasse, die an der Ostseite des Fjords entlangführt, wird sehr kurvenreich und verliert an Höhe.

Der Rv 105 zur RGR Schweden mit Anbindung an die E 6  Rv 105 >> RGR Schweden - 7 km
 
 

Der Rv 101 nach Kornsjø / RGR Schweden  Rv 101 >> RGR Schweden - 14 km

Idd kirke 17,0
G 29,0
Direkt hinter der Einmündung des Fv 886 liegt linkerhand direkt am Rv 22 die Idd kirke, eine Steinkirche von 1100 mit einem romanischen Taufbecken.
Bei der Kirche steht ein Minne-Stein, als Erinnerung an den Krieg gegen Schweden im Jahre 1716.

Nordöstlich der Kirche beim Hov gård und südöstlich der Kirche beim Bø gård fand man Felszeichnungen aus der Bronzezeit. Beim Ås gård nördlich der Kirche liegt auf einer Moräne ein Gräberfeld aus der Eisenzeit.

Der Fv 886 nach Prestebakke  Fv 886 >> Prestebakke - 14 km

Idd kirke  Idd kirke von 1100

Øberg 3,0
G 32,0
In Ørberg zweigt leicht ansteigend der kurze Rv 103 nach Osten ab. Diese Straße umgeht die Stadt Halden und verbindet den Rv 22 mit dem Rv 21.

Wir bleiben weiter geradeaus auf dem Rv 22, der sich dem Südrand der Stadt Halden nähert.

Wer nicht in Halden nach einem Lebensmittelladen suchen will, der findet, kurz bevor die Straße sich zum Zentrum runter senkt, linkerhand einen Kiwi-Laden mit reichhaltigem Angebot.

Der Rv 103 nach Tistedal/Rv21  Rv 103 >> Tistedal - 3 km
Halden 2,0
G 34,0
Die über 21.000 Einwohner zählende Stadt Halden blickt auf eine über 8.000 jährige Besiedlung zurück. Aufgrund der vielen im französischen Empire-Stil errichteten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, zu denen auch der Herrenhof Rød Herregård und die Immanuels kirke gehören, wird sie auch Empire-Stadt genannt.

Prunkstück der Stadt ist die weithin sichtbare Fredriksten festning, die südlich des Flusses Tista die Stadt überragt. Sie ist das wichtigste und größte militärgeschichtliche Denkmal Norwegens. In ihren Mauern ist das Krigshistorisk Museum untergebracht.

Gemütlich ist es auch im Sommer rund um den Gästehafen, von dem man einen schönen Blick auf die Festung hat.

An der Ostseite des Festungsberges vorbei führt die Straße mit Blick auf die rauchenden Industrieanlagen im Ortsteil Grønland zum Ohmes plass bei der Immanuels kirke. Dort biegen wir rechts ab und überqueren auf der Bybrua die Tistna. Hinter der Brücke fahren wir rechts und etwa 400 m am Nordufer der Tistna entlang zum Kreisverkehr an der Vaterland bru, wo wir auf den Rv 21 stoßen.
Dort biegt nach rechts der ostgehende Rv 21 ab, überquert auf der Vaterlands bru die Tistna und knickt am Südufer nach Osten in Richtung Tistedal ab.
Zur Weiterfahrt über den Rv 22 müssen wir hier links abbiegen und die beiden riksveier teilen sich 700 m lang in nordwestlicher Richtung dieselbe Trasse.

Dann trennt sich der Rv 21 wieder vom Rv 22 und biegt nach links ab und führt als Marcus Thranesgate nach dem westlichen Ortsteil Rød.

Der Rv 22 führt geradeaus nach Norden durch den Stadtteil Brødløs aus Halden heraus in die waldreiche Landschaft zwischen Halden und Rakkestad.

Fredriksten festning  Fredriksten festning
Rød Herregård  Rød Herregård
Immanuels kirke  Immanuels kirke von 1833
St. Peters kirke  St. Peters kirke von 1877

Park Hotell  Park Hotell
Grand Hotel Halden  Grand Hotel Halden
Fredrikshald Småhotell  Fredrikshald Småhotell
Fredriksten CampingFredriksten Camping  Fredriksten Camping
 
 
 

Rv 21 über Aremark, Ørje nach Skotterud in der Kommune Eidskog  Rv 21 >> Skotterud - 135 km
 
 
 

Rv westgehende 21 nach Løkkeberg an der E 6  Rv 21 >> Løkkeberg/E6 - 8 km

Gjuer   Östlich des Hofes Gjuer überqueren wir in waldreichem Gelände die Grenze zur Kommune Rakkestad. Kommune: Rakkestad  Sehenswertes in der Kommune Rakkestad
      Kommune: Eidsberg  Sehenswertes in der Kommune Eidsberg
Momarken   Momarken ist ein alter Handeslplatze und Verkehrsknotenpunkt.
Direkt südöstlich der Kreuzung mit der E 18 liegt eine Trabbahn.
An der Kreuzung nach rechts führt die ostgehende E 18 über Ørje zur schwedischen Grenze.
Nach links erreichen wir auf der westgehenden E 18 über Askim und Spydeberg die Hauptstadt Oslo und von dort weiter Kristiansand in Vest-Agder.

 

Die ostgehende E 18 über Ørje zur RGR Schweden  E 18 >> RGR Schweden - 32 km
 
Die westgehende E 18 über Askim und Spydeberg zur Hauptstadt Oslo  E 18 >> Oslo - 66 km

      Kommune: Trøgstad  Sehenswertes in der Kommune Trøgstad
      Fylke: Akershus  Highlights der Fylke Akershus
Kommune: Fet  Sehenswertes in der Kommune Fet
      Kommune: Skedsmo  Sehenswertes in der Kommune Skedsmo
Hvam   Kurz nach der Kjellerholmen bru über den Nitelva zweigt in Hvam am Kreisverkehr vor der Brücke über die Autobahn nach links der Zubringer zur nordgehenden E 6 ab, die über Hamar und Lillehammer nach Dombås führt.
Am Kreisverkehr hinter der Autobahnbrücke führt der Zubringer zur südgehenden E 6, die über Oslo nach Svinesund an der schwedischen Grenze führt.
Olavsgaard Hotell  Olavsgaard Hotell

Die nordgehende E 6 über Hamar und Lillehammer nach Dombås und weiter bis Kirkenes in der Finnmark  E 6 >> Dombås - 323 km
 

Die südgehende E 6 über Oslo nach Svinesund / RGR Schweden  E 6 >> Svinesund - 130 km

Hellerud   Hinter den letzten Häusern des Örtchens Hellerud passieren wir die Grenze zur Kommune Nittedal. Vor uns sehen wir den bewaldeten Hang des 293 m hohen Karushøgda, an dessen Nordhang die Straße entlangführt. Kommune: Nittedal  Sehenswertes in der Kommune Nittedal
Gjelleråsen  
151,0
Am Kreisverkehr in Gjelleråsen stößt der Rv 22 auf den Rv 4 und endet dort.
Nach rechts zweigt der nordgehende Rv 4 ab und führt über Åneby, Gran und Gjøvik nach Sandvoll an der Westseite der Mjøsbrua.
Nach links gelangt man über den südgehenden Rv 4 ins Zentrum von Oslo, wo der riksvei südlich des Hauptbahnhofes an der E 18 endet.

Der nordgehehende Rv 4 über Åneby, Gran und Gjøvik nach Sandvoll an der Westseite der Mjøsbrua  Rv 4 >> Sandvoll - 129 km
 

Der südgehende Rv 4 zum Hauptbahnhof im Zentrum von Oslo / E 18  Rv 4 >> Oslo / E 18 - 16 km

wird weiter ausgebaut

©2003 by Otto and Mechtild Reuber