NORWEGEN  E 16     Sandvika / Akerhsus   -   Bergen / Hordland ( 471 km / O > W ) AK BU OP SF HO
Ort KM Beschreibung Infos / Nebenstraßen
Sandvika 0,0 Die Europastraße 16 zweigt kurz nach der Brücke über den Sandvikselva in nordwestlicher Richtung von der E 18 ab und führt direkt durch den 331 m langen Kjørbo-Tunnel. Hinter Skui wird die Landschaft bewaldeter. Die Europastraße steigt bis zur Fylkegrenze in Sollihøgda stetig an. Fylke: Akershus  Highlights der Fylke Akershus
Kommune: Bærum
  Sehenswertes in der Kommune Bærum
Sollihøgda 16,0
G 16,0
Auf dem Scheitelpunkt der Straße in Sollihøgda überspannt eine Fußgängerbrücke die E 16. Rechterhand liegt das alte Rasthaus Sollihøgda Tursenter. Die Fußgängerbrücke ziert die Aufschrift "Ringerikes Porten". Hier beginnt die historisch geprägte Landschaft Ringerike mit vielen alten Kirchen und einem Teil des alten Königswegs.

Hinter Sollihøgda verliert die Straße langsam an Höhe und der Blick wird frei auf den 139 qkm großen Tyrifjorden, den viertgrößten See Norwegens. Hoch über seinem steilen Ostufer verläuft die E 16 weiter in nordwestlicher Richtung.

Kurz vor dem 465 m langen Skarettunnelen biegt rechts der Zubringer zum Rv 285 ab. Dieser riksvei führt in südlicher Richtung entlang dem Tyrifjorden nach Lierbyen und weiter nach Drammen.

Fylke: Buskerud  Highlights der Fylke Buskerud
Kommune: Hole
  Sehenswertes in der Kommune Hole

Sollihøgda Tursenter  Sollihøgda Tursenter




Rv 285 über Lierbyen nach Drammen  Rv 285 >> Drammen - 32 km

Sundvollen 14,0
G 30,0
In Sundvollen am Tyrifjorden erreicht die Straße fast See-Niveau. Hier lohnt ein Abstecher über den Dronningsveien, einer Mautstraße zur Dronningens utsikt. Wer von dort noch zur höheren Kongens utsikt möchte, muss sich auf einen halbstündigen Fußmarsch einstellen. Aber es lohnt sich, denn die Aussicht über den Tyrifjorden und Ringerike ist berauschend, wenn das Wetter mitspielt. Dronningveien zur Dronningens utsikt Dronningv. >> Dronningens utsikt (4 km)
      Kommune: Ringerike  Sehenswertes in der Kommune Ringerike
Hønefoss   Die E 16 streift den südlichen Zipfel der etwa 14.000 Einwohner zählenden Stadt Hønefoss, dem Verwaltungszentrum der Kommune Ringerike. Sie wird auch oft als Hauptstadt der Region Ringerike bezeichnet. Der Aufstieg der Stadt hängt mit dem Hønefossen zusammen, an dem sich im Jahre 1668 schon 23 Sägewerke befanden. Im Wasserfall hat der Bildhauer Knut Steen sein Kunstwerk "Oppgangssaga" plaziert.

Ganz im Süden der Stadt liegt das Ringerike sykehus, das Krankenhaus der Region Ringerike.
Südlich davon zweigt von der E 16 nach rechts eine Spur ab und führt in nordwestlicher Richtung zu einem Kreisverkehr.
Nach rechts führt der Arnegårdsveien in die südlichsten Wohngebiete der Stadt Hønefoss.
Geradeaus gelangt man auf eine Nebentrasse des Rv 35, die in nördlicher Richtung ins Zentrum führt und dort auf den eigentlichen riksvei trifft.
Nach links führt ein Zubringer der E 16 über die Eurpastraße hinweg zu einem weiteren Kreisverkehr südlich des europaveien.
Von diesem Kreisverkehr gelangt man über den Monserudveien nach Monserud.
Geradeaus kommt man zum großen Gebäude von Statens kartverk.
Nach links zweigt ein Zubringer zur ostgehenden E 16 ab, die zurück nach Sandvika führt.

Riddergården  Riddergården
Hønefossen  Hønefossen
Oppgangssaga  Oppgangssaga ( Denkmal )

Hønefoss kirke  Hønefoss kirke von 1862
Ullerål kirke  Ullerål kirke von 1983

Grand Hotel Hønefoss  Grand Hotel Hønefoss
Quality Hotel Ringerike  Quality Hotel Ringerike
Hønefoss Vandrerhjem  Hønefoss Vandrerhjem

 
Der Arnegårdsveien in die südlichsten Wohngebiete von Hønefoss  Arnegårdsveien >> Hønefoss - 0,4 km

Nebentrasse des Rv 35 ins Zentrum zum eigentlichen Rv 35  Rv 35 >> Hønefoss/Zentrum - 2,2 km

 

Der Monserudveien nach Monserud  Monserudveien >> Monserud - 0,9 km
Der Hvervenmoveien  Hvervenmov. >> Statens kartv. - 0,3 km
Die ostgehende E 134 nach Sandvika  E 134 >> Sandvika - 43 km

Bærenga   Etwa 2 km weiter, südwestlich der Häuser von Bærenga, kreuzt die E 134 den eigentlichen riksvei 35.
Nach links zweigt ein Zubringer zum Rv 35 ab.
Biegt man dort an der Einmündung nach rechts ab, gelangt man auf den nordgehenden Rv 35, der durch das Zentrum von Hønefoss nach Jevnaker und von dort nach Sand am Rv 4 führt.
Linksabbieger fahren auf dem südgehenden riksvei 35 über Vikersund, Hokksund, Vestfossen und Hof nach Ås an der E 18.

Der nordgehnde Rv 35 über Hønefoss und Jevnaker nach Sand am Rv 4  Rv 35 >> Sand/Rv 4 - 33 km

Veien   Westlich von Hønefoss, dem Verwaltungszentrum der Kommune Ringerike, zweigt der Rv 7 in westlicher Richtung ab und führt durch das schöne Hallingdal ebenfalls in die Kommune Bergen. Rv 7 über Gol und Geilo nach Trengereid in der Kommune Bergen  Rv 7 >> Trengereid ( 397 km )
      Fylke: Oppland  Highlights der Fylke Oppland
Kommune: Sør-Aurdal
  Sehenswertes in der Kommune Sør-Aurdal
      Kommune: Nord-Aurdal  Sehenswertes in der Kommune Nord-Aurdal
Bjørgo   In Bjørgo überquert die Europastraße 16 die Eisenbahnlinie Dokka >> Leira.

Kurz danach zweigt in einer scharfen Rechtskurve der Rv 33 in Richtung Dokka ab. Von dort führt er weiter über Gjøvik nach Minnesund/E6.

Der Rv 33 über Dokka und Gjøvik nach Minnesund/E6  Rv 33 >> Gjøvik - 83,0 km

      Kommune: Vestre Slidre  Sehenswertes in der Kommune Vestre Slidre
      Kommune: Vang  Sehenswertes in der Kommune Vang
      Fylke: Sogn og Fjordane  Highlights der Fylke Sogn og Fjordane
Kommune: Lærdal
  Sehenswertes in der Kommune Lærdal
Øvre Eri   Am Kreisverkehr in Øvre Eri biegt die E 16 seit der Eröffnung des 24.505 m langen Lærdalstunnelen nach links ab und verschwindet nach 200 Metern in dem bisher weltlängsten Straßentunnel.
Vom Tunnelbau war auch die Streckenführung des Rv 5 betroffen, der jetzt schon am Kreisverkehr beginnt und geradeaus nach Lærdalsøyri führt.

 
 
Rv 5 über Sogndal, Skei und Førde nach Florø  Rv 5 >> Florø - 197 km
Lærdaltunnelen   Nach etwa 11,5 km Fahrt in dem teilweise bunt ausgeleuchteten Tunnel queren wir etwa 1.300 Meter unterhalb des Tissedalsvatnet die Grenze zur Kommune Aurland. Kommune: Aurland  Sehenswertes in der Kommune Aurland
      Fylke: Hordaland  Highlights der Fylke Hordaland
Kommune: Voss
  Sehenswertes in der Kommune Voss
Vinje   In Vinje trifft sich die E 16 mit dem Riksvei 13 - auch Fjordvegen genannt -, der aus Richtung Odda kommend, nach Norden zum Fähranleger in Vangsnes am Sognefjorden führt.

Bis nach Voss teilen sich die E 16 und der Rv 13 über 19 km dieselbe Trasse.

Rv 13 über Vik nach Moskog/E39  Rv 13 >> Moskog - 143 km (+ Fähre)

Vinje turisthotellVinje turisthotell  Vinje turisthotell

Voss   Der Verkehrsknotenpunkt Voss blickt auf eine lange Besiedlungszeit von über 3.000 Jahren zurück und ist sommer- wie wintertags ein touristisch stark frequentierter Ort. Im Sommer bietet Voss viele Wandermöglichkeiten und im Winter gute Skisportangebote. Das imposanteste Gebäude am Ort ist das aus Holz erbaute Fleischer´s Hotel. Sehenswert ist das Musuem Mølstertunet mit der Årestova. Im Zentrum steht die im gotischen Stil erbaute Vangskyrkja aus dem Jahre 1277. Noch älter ist die der im Jahre 1250 erbaute Speicher Finnesloftet.

Nördlich der Brücke über den Strondalelvi trennt sich der Rv 13 wieder von der E 16 und verläuft geradeaus über die Brücke und dann in südöstlicher Richtung durch die bewaldete Halbinsel Tvildemoen.
Die E 16 knickt hier in südwestlicher Richtung ab und führt ins Zentrum von Voss.

Im Zentrum von Voss, nördlich der Vangen skule kann man nochmals nach links auf die südliche Trasse des Rv 13 abbiegen.
Die E 16, die hier im Zentrum Uttrågata heißt, knickt nach Westen ab und führt an der Vangskyrkja vorbei.

Mølstertunet  Mølstertunet
Finnesloftet  Finnesloftet
Vangskyrkje  Vangskyrkja von 1277

Fleischer´s Hotel  Fleischer´s Hotel
Rondo Hotell  Rondo Hotell
Park Hotel Vossevangen  Park Hotel Vossevangen
 

Der Rv 13 zum Fähranleger in Bruravik und weiter über Odda nach Sandnes in Rogaland  Rv 13 >> Bruravik - 40 km
 
 

Der Rv 13 zum Fähranleger in Bruravik und weiter über Odda nach Sandnes in Rogaland  Rv 13 >> Bruravik - 42 km

      Kommune: Vaksdal  Sehenswertes in der Kommune Vaksdal
      Kommune: Bergen  Sehenswertes in der Kommune Bergen
Trengereid   In Trengereid, mitten zwischen dem Trengereid- und dem Risnes-Tunnel, gelangt man zu einem Kreisverkehr.
Nach rechts biegt der Trengereidsvingane in den Ort Trengereid und zum 385 m hoch gelegenen Skulstadvatnet ab. Nach links gelangt man auf den Rv 7, der uns durch den kurzen ( 61 m ) Trengereidtunnelen ins ansteigende Trengereiddalen bringt.

Die E 16 führt weiter geradeaus und verschwindet nach 200 Metern im 1.718 m langen Risnestunnelen, der den Nordhang des 577 m hohen Tregereidhotten durchquert.

Der Trengereidsvingane zur Ortschaft Trengereid  Trengereidsvingane >> Trengereid - 1km Der Rv 7 über Geilo und Gol nach Hønefoss  Rv 7 >> Norheimsund - 48 km
Herland   In Herland zweigt von der E 16 nach rechts der Rv 566 ab, der über die am 03. Oktober 1997 eröffnete Osterøybrua zur Insel Osterøy führt. Die mautpflichtige Brücke ( PKW 40 NOK ) über den Sørfjorden ersetzt die ehemalige Fährverbindung Garnes >> Haus. Der Rv 666 über Geilo und Gol nach Hønefoss  Rv 566 >> Lono/Rv567 - 18 km
Indre Arna   220 Meter nach dem Verlassen des Tunnels Arnanipa biegt die E 16 beim Kreisverkehr nach Norden ab und folgt dem Sørfjorden in diese Richtung.
Am Kreisverkehr links in südlicher Richtung führt der Rv 580 zum Bergen lufthavn Flesland.
Der Rv 580 über Nesttun zum Flughafen Flesland der Stadt Bergen  Rv 580 >> Flughafen Flesland - 24 km
Vågsbotn   In Vågsbotn am Südende des 90 m hoch gelegenen Langavatnet vereinigt sich die E 16 mit der E 39, um gemeinsam als Motorvei ins Zentrum von Bergen zu führen.
Vom dortigen Kreisverkehr führt nach rechts ein Zubringer zur nordgehenden E 39, die entlang der Westküste Norwegens über Førde und Molde bis nach Klett in der Kommune Trondheim führt.
Nach links führt der in den letzten Jahren angelegte Fylkesvei Asamyrane durch das Industriegebiet von Nyborg und mündet nach 1,8 km wieder auf die E 39 und den Rv 564.
Geradeaus führt die Trasse der E 16/E 39 in einem Bogen um den kleinen Liavatnet.
Der E 39 über Førde und Molde nach Klett an der E 6 in der Kommune Trondheim  E 39 >> Førde - 162 km (+ 1Fähre)
Der Fylkesvei Asamyrane als Verbindung zum Rv 564 in Nyborg  Asamyrane >> Rv 564/E39 - 1,8 km
Nyborg   In Nyborg, westlich des Liavatnet, zweigt vom dortigen Kreisverkehr nach rechts der Rv 564 zur Kommune Meland auf der Insel Holsnøyni ab.
Von links mündet der Fylkesvei Asamyrane, über den man zurück nach Vågsbotn gelangen kann.
Der Rv 564 über die Nordhordlandsbrua zur Insel Holsnøyni  Rv 564 >> Rossland - 25 km
Der Fylkesvei Asamyrane als Alternative zur E 39 nach Vågsbotn  Asamyrane >> Vågsbotn/E39 - 1,8 km
Bergen-Kalfaret   Im Stadtteil Kalfaret verläßt die E 16/E 39 den 3.195 m langen Fløyfjell-Tunnel, unterquert die Mautstelle am Rv 585, der hier oberirdisch die unterirdisch verlaufenden Europastraßen kreuzt, und führt zur großen Kreuzung am Store Lungegårdsvannet, wo sich die E 39 von der E 16 trennt und wo der Rv 555 nach Klokkarvik in der Kommune Sund abzweigt.
Die E 39 führt auf der rechten Spur geradeaus in südlicher Richtung über die Kreuzung und kurz darauf über die Nye Nygårdsbroen.
Über die mittlere Spur gelangt man über zwei Schleifen auf den nach Westen verlaufenden Rv 555, der direkt in einem Tunnel nördlich des Nygårdsparken verschwindet.
Die E 16 führt auf der inneren Spur in einem 360°-Bogen in nordwestlicher Richtung und quert den Lungegårdkaien.
Der E 39 über Nesttun zum Fähranleger in Halhjem  E 39 >> Halhjem - 34 km
Der Rv 555 nach Klokkarvik auf der Insel Sotra  Rv 555 >> Klokkarvik - 47 km
Bergen-Zentrum   Nordöstlich des Stadtparkes rund um den Lille Lungegårdsvatnet endet die E 16 auf der Kaigaten bzw. der Starvhusgaten.  
wird weiter ausgebaut

©2003 by Otto and Mechtild Reuber