Kommune Granvin: Sehenswertes - Kirchen
 
  • Granvin kirke   *

    Anfahrt: Rv 13 / Rv 7 ( Abstecher 12,4 km ) / Rv 572 ( Abstecher 8,4 km ) West-Blick auf die Granvin kirke
    Die Granvin kirke wurde in blockbauweise im Jahre 1720 errichtet. An der Kirchendecke sind Reste einer alten Dekorbemalung zu sehen. Zum Inventar gehören ein mittelalterliches Taufbecken aus Speckstein und das an der Südwand des Schiffes hängende Kruzifix aus derselben Zeit. Das Kircheninnere schmücken Rosenmalereien von Lars Osa, dem Vater von Sigbjørn Bernhoft, geschmückt. Das Altarbild stammt von Nils Bergslien ( 1853-1928 ).
    Im Turm der Kirche hängt eine bienenkorbförmige Glocke von 1100, wahrscheinlich die älteste des Landes und eine der ältesten Skandinaviens.
    Die Kirche liegt direkt am Granvinvatnet, etwas südlich der Abzweigung des Rv 572 ins Espelandsdalen bzw. nach Ulvik. Nur der Rv 13 schiebt sich zwischen Ufer und Kirchengrundstück. Eine Bruchsteinmauer umgibt den Friedhof. An der Mauer ist ausreichend Platz zum Parken.

    Für die Besichtigung der Kirche wende dich bitte unter der Tel.-Nr. 0047- 56 52 58 50 an den Kirchengemeinderat, der aber nur montags, mittwochs und donnerstags erreichbar ist.

    Bitte kleines Bild anklicken! Zurück zur Info über den Namen der Kirche in der Bilduntertitelung.

 

Hordaland: Highlights auf einen Blick Hordaland: Highlights-Kirchen

©2002-2003 by Otto and Mechtild Reuber

Home