Granvin kommune: Infos / Fakten
  Straßen:  Rv 7  Rv 13
  Unsere Touren:  1995   2001
  Photo zum Vergrößern bitte anklicken!
N-S- Ausdehnung mit Wasser ( Hardangerfjorden ) = 23,6 km
Die Fähre nähert sich Kvanndal am Granvinfjorden
Fläche in km2:
N-S - Ausdehnung:
O-W - Ausdehnung:
Einwohner:
Einwohner / km2:
Fylke:
Kommune-Nr.:
Verwaltungsort:
213 (2012) / 211 (2005)
22,1 km
19,4 km
917 (2012) / 1.008 (2005)
4,31 (2012) / 4,78 (2005)
Hordaland
1234
Granvin
  Allgemeines  
Granvin steht größenmäßig mit einer Fläche von 212 qkm an 20. Stelle von 28 Gemeinden der Fylke Hordaland. Die Kommune gehört zum Hardanger-Gebiet, das durch seinen Obstanbau - Äpfel, Kirschen und Birnen - bekannt ist. Seit dem 13. Mai 1988 wird die Kommune durch das Wappen mit der Hardangerfiedel, das auf eine lange Tradition der Volksmusik in dieser Kommune hinweist, repräsentiert. Viele bekannte Musiker und Geigenbauer stammen aus der Gemeinde und hinterließen ein reiches Erbe an typischer Hardanger-Fiedelmusik.
In Granvin werden die dörflichen Traditionen von den knapp über 1.000 Bewohnern der Gemeinde noch gut bewahrt. Granvin zählt zu den dünnbesiedelten Gemeinden in Hordaland. Nur entlang des Rv 7 und Rv 13 liegen ein paar kleine Ansiedlungen und am Rv 572 im Espelandsdalen liegen nur einige Bauernhöfe.
Die Landschaft von Granvin ist, wie bei den anderen Kommunen am Hardangerfjorden auch, geprägt durch eine Symbiose von Fjord und Fjell. Im Süden begrenzt der Hardangerfjorden - mit 174 km Länge der zweitlängste Fjord Norwegens - die Gemeinde und der Granvinfjorden, ein schmaler Seitenarm des Hardangerfjorden, schiebt sich etwa 9 Kilometer in nordöstlicher Richtung in das Gemeindegebiet. Die höchsten Berge - ein paar sind über 1.400 m hoch - liegen im Norden der Kommune Granvin zwischen dem Espelandsdalen und dem Raundalen in der Gemeidne Voss. Der Großteil der Kommunefläche ist Fjell und Wald. Größter See der Kommune ist der Granvinvatnet, an dessen Ufer die alte Kirche von Granvin liegt.
Auf den ersten Blick ist Granvin keine industrielle Kommune, obwohl es im Verwaltungszentrum einen großen Holzverarbeitungsbetrieb und einen modernen Schlachthof gibt. Parallel zu diesen Wirtschaftszweigen sind aber immer noch die Land- und Forstwirtschaft sowie der Obstanbau wichtige Einnahmequellen.
Verwaltungsort der Kommune ist Granvin am Ende des gleichnamigen Fjorden. Fast übergangslos schließt sich die nördlich gelegene Ortschaft Eide an Granvin an.
Mehr zur Ortschaft Granvin unter Granvin-Städte/Orte
In der Kommune Gravin wurden an einigen Stellen Funde aus der Steinzeit und der Wikingerzeit gemacht. In Nestås fand man in einem Steinhaufen einen Schleifstein, der von Professor Brinchmann auf das Jahr 2.000 v. Chr. geschätzt wurde. In Trå und Kjerland kann man Hügel aus der Wikingerzeit sehen.
Die Kommune Granvin war bei Künstlern, vor allem Malern beliebt. Übrigens war für die Begeisterung Kaiser Wilhelms für das nordische Land maßgeblich der aus Granvin stammende Kunstmaler und Professor Hans Dahl ( 1849 - 1937 ) - ein Freund des Kaisers - mitverantwortlich, der dem Deutschen Monarchen so lebendig und schmackhaft von seinem Heimatland erzählte, dass dieser über viele Jahre mit seiner Flotte in Richtung Norden zog.
Gut 50 Jahre lang war die Kommune durch die Hardangerbahn an die Bahnverbindung Oslo - Bergen angeschlossen. Doch dann wurde die Trasse von Voss nach Eide stillgelegt. Ein Teilstück der Strecke - nämlich von Eide nach Nesheim - verläuft heute als ruhiger Wander- und Radweg am Westufer des Granvinvatnet entlang.
Wer sich für statistische Daten der Kommune interessiert findet diese unter
www.ssb.no/kommuner/hoyre_side.cgi?region=1234.
  Lage  
Die Kommune Granvin liegt am Ende des großen Hardangerfjorden im Nordosten der Fylke Hordaland. Die südliche Grenze der Kommune verläuft durch die Mitte des Fjords. Im Norden verläuft die Grenze über der Bergkette südlich des Raundalen in der Kommune Voss.
Zwischen den Breitengraden 60°25' und 60°35' gelegen, befindet sich die Gemeinde auf der Höhe der Insel Osterøy im Westen und dem südlichen Ende des Mjøsa-Sees im Osten des Landes.
  Anreise  
über Land
    Von Osten:
  • Die einzige Landverbindung aus dieser Richtung ist der Rv 572 durch das Espelandsdalen, der in dem Fährort Bruravik in der Kommune Ulvik beginnt.
    Von Süden:
  • Der Rv 7 / Rv 13 führt durch den 7.510 m langen Vallaviktunnelen in die Kommune Granvin. Dazu muss man aber vorher die Fährverbindung Brimnes - Bruravik über den Hardangerfjorden genommen haben.
    Von Westen:
  • Der Rv 7 führt aus Richtung Norheimsund in der Kommune Kvam am Nordufer des Hardangerfjorden entlang und überquert 2 km nordöstlich von Tveit die Kommunegrenze.
  • Der Rv 13 kommt aus Richtung Voss und überquert nordwestlich von Skervet die Kommunegrenze.
per Schiff
    Von Süden:
  • Rv 550 - Rv 7: die Fährverbindung Utne - Kvanndal ( Fahrplan ).
Weitere Infos zu Straßen, Tunnel und Busverbindungen findest Du unter dem Thema "Verkehr" und eine Auflistung der Fährverbindungen unter dem Thema "Fähren".
  Einkaufen / Souvenirs  
In folgenden Geschäften kann man einheimische Produkte oder Gebrauchskunst kaufen:
  • Kjerland Gardsbutikk
    In dieser Verkaufsstelle für landwirtschaftliche Produkte findet man selbstgebackenes flatbrød, geräuchertes Selchfleisch, echten Ziegenkäse, Obst, Beeren, Gemüse und Kartoffeln.
    Öffnungszeiten: Mo - Fr 09:00 - 17:00 Uhr, Sa 09:00 - 14:00 Uhr
    5736 Granvin, Tel.: 0047- 56 52 53 36
  • Form og Tradisjon
    Im Ortzentrum Eide von Granvin werden Holzarbeiten, Keramik, Glas, Porzellan und Trachtenstoffe angeboten - alles in bäuerlicher Heimarbeit und Handwerkskunst hergestellt.
  • Anneli Engeland
    Im Zentrum von Granvin - nahe der Schule - verkäuft Anneli Engeland Gebrauchswaren und kunsthandwerkliche Arbeiten.
  • Johan A. Seim
    Bei Johan A. Seim in Øvre Granvin Hier findet man gedrechselte Holzarbeiten und andere handwerkliche Arbeiten aus Holz.
  • Sigrids Atelier
    Am Bahnhof in Nesheim bei Øvre Granvin kann man Ölgemälde, Aquarelle und Rosenmalerei erwerben. Ihre Arbeiten werden auch in Erlings Kafé ausgestellt.
  Touristinfo  
Granvin Turistkontor, Postboks 11, N-5733 Granvin,
Tel.: 0047- 56 52 51 15, Fax: 0047- 56 52 52 79
E-Mail: jau-ho@online.no
Die Touristinfo ist ganzjährig geöffnet.
  Die Berge  
Die höchsten Berge der Gemeinde sind:

Name Höhe
in m
Lage
Olsskavlen 1.576 Im Nordosten der Kommune Granvin. Über den Gipfel verläuft die Grenze zur nördlichen Nachbarkommune Voss. Kleine Gletscherfelder bedecken südlich und nördlich des Gipfels die Berghänge.
Skipadalsnuten 1.492 Über den Gipfel verläuft im Norden der Kommune Granvin die Grenze zur Kommune Voss.
Nordbotnnuten 1.470 Am dem Gipfel treffen sich die Grenzen der Kommunen Granvin, Voss und Ulvik. Der Berg liegt zwischen dem Espelands- und dem Raundalen.
Horndalsnut 1.461 Über den Gipfel des Horndalsnut verläuft im Nordwesten der Kommune Granvin die Grenze zur Nachbarkommune Voss.
Sauanuten 1.349 Im Nordosten der Kommune, nördlich des Espelandsdalen.
Ingebjørgfjellet 1.210 Über diesen Gipfel verläuft im Süden der Gemeinde die Grenze zu Ullensvang. Der Gipfel kann erwandert werden.
Skåndalshorgi 1.029 Über den Gipfel verläuft im Westen der Kommune Granvin die Grenze zur Nachbarkommune Voss.
Steinsethorgi 796 Südwestlich des Ortes Granvin, am Westufer des Granvinfjorden.
  Die Seen  
Die größten Seen der Gemeinde sind:

Name Länge
in km
Höhen-
lage in m
Lage
Granvinvatnet 6,2 23 Das südliche Ende des Granvinvatnet liegt nur 2 Kilometer vom Ende des Granvinfjorden entfernt.
Am Ostufer verläuft der Rv 13 nach Norden in Richtung Voss. Angelscheine bei Granvin camping.
Espelandsvatnet 2,2 339 Langgestreckter See am Ende des Espelandsdalen. Der Rv 572 verläuft am Nordufer in Richtung Ulvik.
Durch den östlichen Teil des See verläuft die Grenze zur Kommune Ulvik.
  Wetter  
Das aktuelle Wetter in der Granvin kommune.
Das Wetter weiterer diverser Orte Norwegens auf unserer Wetterseite.
Weiterführende Links unter Wetter / Klima und Umwelt im Link-A-Z.
  Nachbar-Kommunen  
Folgende Kommunen grenzen an Granvin:
Norden Osten Süden Westen
Voss Ulvik Ullensvang
Kvam
Kvam
Voss

Hordaland: Infos / Fakten
©2001-2012 by Otto and Mechtild Reuber
Frameview / Home
Register/Sitemap: Granvin kommune