Kommune Bergen: Sehenswertes - Kirchen
 

  • Bergen Domkirke   **      in Bergen >> Hordaland-Highlights  //  Norwegen-Highlights

    Anfahrt: Rv 585 / E 39 ( Abstecher 0,8 km )

    Baujahr

    1150

    Form

    Langkirche

    Baustoff

    Stein

    Prosti

    Bergen

    Architekt

    Chr. Christie & Peder Andreas Blix ( Restauration 1880 )

    Sitzplätze

    1000

    Sonstige Infos

    Nordost-Blick auf die 1150 erbaute Bergen Domkirke, die im Laufe ihrer Geschichte mehrmals durch Brände zerstört wurde Die Domkirche in Bergen liegt nordöstlich des Torget an der Kong Oscars gate. Das Langschiff mit dem Seitenschiff wurde zum Schluss des 12. Jahrhunderts im romanischen Stil erbaut. Das Chor und der untere Teil des Turmes entstand im 13. Jahrhundert im gotischen Stil. Im Laufe der nächsten Jahrhunderte wurde die Kirche immer wieder umgebaut. Der Eingang durch den Turm führt in das zweischiffige Langhaus. Daran schließt sich ein einschiffiger Chor mit einem polygonalen O-Abschluss an. Die Kirche ist insgesamt 60,5 Meter lang. Der quadratische Turm wurde erst im 17. Jahrhundert angebaut. Im Norden des Chors schließt sich eine Kapelle aus dem späten 13. Jahrhundert an. Die Kirche war zuerst als kleine Gemeindekirche ausgelegt, die dem hl. Olav geweiht war, später wurde sie zur Klosterkirche der Franziskaner. Zuletzt wurde die Kirche im Jahre 1880 umfassend restauriert. Zum Inventar gehört ein Altar in der Form eines mittelalterlichen Reliquienschreins. Dieser wurde nach den Entwürfen des Architekten Chr. Christie ( 1832-1906 ) im Jahre 1884 angefertigt. Die Kanzel und der Taufstein sind ein Jahr früher entstanden. Im Jahre 1997 erhielt das Gotteshaus eine neue Rieger-Orgel mit 61 Registern.
    Auf dem Kirchhof steht ein im Jahre 1911 geschaffenes Monument der Bildhauerin Ambrosia T°nnesen ( 1850-1948 ), das den beiden ersten norwegischen Literaten Dorothe Engelbretsdatter ( 1634-1716 ) und Peter Dass ( 1647-1707 ) gewidmet ist. Beide schrieben Gedichte, aber auch Kirchenlieder.
    Telefonisch ist die Kirche unter der Nummer 0047- 55 31 23 09 zu erreichen.

    Öffnungszeiten
    21.05. - 31.08.
     

    01.09. - 20.05.
     
     

    Mo - Sa
    So

    Di - Fr
    Sa
    So

    11:00 - 17:00 Uhr
    10:00 - 13:00 Uhr

    11:00 - 14:00 Uhr
    11:00 - 15:OO Uhr
    10:00 - 13:OO Uhr

    Vom 01. Juni bis 31. August finden donnerstags um 12:00 Uhr Orgelkonzerte statt. Nachtmusik ist sonntags um 19:30 Uhr.

  • Johanneskirken         in Bergen

    Anfahrt: E 39 ( Abstecher 1,2 km ) / Rv 555 ( Abstecher 0,4 )

    Baujahr

    1894

    Form

    Kreuzkirche

    Baustoff

    Backstein

    Prosti

    Bergen

    Architekt

    Herman Major Backer ( 1856-1932 )

    Sitzplätze

    1.250

    Sonstige Infos

    Die Johanneskirken steht im Stadtteil Sydnes am südlichen Ende der Torggata in der Nähe des Naturhistorischen Museums. Die Bauarbeiten an der neugotischen Kirche auf dem Sydneshaugen, die zu den besterhaltensten dieses Stils zählt, begann im Jahr 1891. Sie ist eine der letzten Kirchen in Norwegen, die im neugotischen Stil erbaut wurde.

    Öffnungszeiten
    Juni - Aug. Di - Sa 10:00 - 14:00 Uhr
    Vom 27. Juni bis 15. Aug. finden jeden Mittwoch um 19:30 Uhr Orgelkonzerte statt. Der Eintritt ist frei.

  • Korskirken ( Kreuzkirche )   *      in Bergen

    Anfahrt: E 39 ( Abstecher 1,6 ) / Rv 885 ( Abstecher 0,6 km )

    Baujahr

    1150

    Form

    Kreuzkirche

    Baustoff

    Stein

    Prosti

    Bergen

    Architekten

    Johan Conrad Ernst ( 1666-1750 ) ( Restauration 1706 )
    Chr. Christie ( 1832-1906 ) ( Restauration 1857 )
    Schak Bull ( Restauration 1896 )

    Sitzplätze

    600

    Sonstige Infos

    Die Kreuzkirche liegt nordöstlich des Torget und ist von dort in ein paar Minuten zu erreichen. Schon Mitte des 12. Jahrhunderts stand an dieser Stelle die erste Kirche. Die ersten Umbauten fanden schon in den Jahren 1615 und 1632 statt. Nach einem Brand im Jahre 1702 wurde sie im Jahre 1706 nach den Plänen des dänischen Architekten Johan Conrad Ernst als Kreuzkirche neu errichtet. Heute ist an der Kirche die Architektur dieser Renaissanceperiode dominierend. Der Baumeister Hans Martin Heintz entwarf die Zeichnung für den Kirchturm. Weitere Restaurationsarbeiten fanden in den Jahren 1857 und 1896 statt. An der Mauer des südlichen Kreuzarms befindet sich eine Gedenktafel für Hans Nielsen Hauge ( 1771-1824 ), den Begründer einer freikirchlichen Bewegung, die besonders in Nordamerika viele Anhänger fand. Geschaffen wurde die Tafel im Jahre 1971 von dem Bildhauer Sofus Madsen ( 1881-1977 ). Eine weitere Gedenktafel ist Missionar Hans Egede ( 1684-1758 ) und seiner Frau Gjertrud Rasch gewidmet. Engede, der auch "Apostel Grönlands" benannt wurde, war von 1718 bis 1721 Pfarrer in der Kreuzkirche. Diese Tafel wurde von dem Bildhauer Johan Hygen ( *1911 ) im Jahr 1979 geschaffen.
    Telefonisch ist die Kirche unter der Nummer 0047- 55 31 71 68 zu erreichen.

    Öffnungszeiten
    15.06. - 15.08.

    16.08. - 14.06.
     

    Mo - Sa

    Mo - Sa
    Fr

    10:00 - 15:00 Uhr

    11:00 - 13:00 Uhr
    20:30 - 01:00 Uhr

    Das ganze Jahr findet mittwochs um 11:30 Uhr ein Orgelkonzert statt. Von Juni bis August zusätzlich ein weiteres Konzert um 12:00 Uhr.
 

Hordaland: Highlights auf einen Blick Hordaland-Highlights: Kirchen

ę2003-2012 by Otto and Mechtild Reuber

Home