Grimstad kommune: Sehenswertes - Kirchen
 

  • Eide kirke         westlich von Lillesand

    Anfahrt: E 18 ( Abstecher 1,8 km )

    Baujahr

    1796

    Form

    Kreuzkirche

    Baustoff

    Langholz

    Prosti

    Vest-Nedenes

    Architekt

    ?

    Sitzplätze

    350

    Sonstige Infos

    Das hübsche Altarbild aus dem Jahre 1661 zeigt die Darstellung des Abendmahls.

    Bei Restaurierungsarbeiten in den Jahren 1974 bis 1976 entdeckte man, dass die Bausubstanz Reste zweier älterer Kirchen enthält.

    Die Kirche steht etwa 6 Kilometer westlich von Lillesand auf einer Landzunge zwischen zwei schmalen Buchten.
    Tel.: 0047- 37 04 64 87

  • Fevik bedehus         in Fevik

    Anfahrt: Rv 420 / E 18 ( Abstecher 8,5 km )

    Baujahr

    1970

    Form

    Langkirche

    Baustoff

    Beton / Holz

    Prosti

    Vest-Nedenes

    Architekt

    ?

    Sitzplätze

    100

    Sonstige Infos

    Die Kirche liegt im Ort Fevik am Rv 420 zwischen Arendal und Grimstad.

  • Fjære kirke   **      östlich von Grimstad

    Anfahrt: E 18 ( Abstecher 1 km ) / Rv 404 (Abstecher 3,5 km ) / Rv 420 ( Abstecher 1,8 km )

    Baujahr

    1150

    Form

    Langkirche

    Baustoff

    Stein

    Prosti

    Vest-Nedenes

    Architekt

    ?

    Sitzplätze

    450

    Sonstige Infos

    Die Fjære kirke Die mittelalterliche Steinkirche wurde etwa 1150 im romanischen und gotischen Stil erbaut. Doch ihre heutige Form erhielt sie über die Jahrhunderte hinweg. Sie besteht aus Langhaus, Chor und Apsis. Der Westturm wurde 1784 angebaut. Bemerkenswert am Südportal des Langhauses ist der Schlussstein, der aus der Zeit vor 1150 stammt und die Form eines feingehauenen Männerkopfes hat. Das prachtvolle Taufbecken aus Speckstein ist im hochgotischen Stil gehalten und wurde im Hochmittelalter gefertigt. Der Steinaltar ist aus der Zeit der frühen Christianisierung. Die Altartafel und die Kanzel im Renaissancestil stammen aus dem 17. Jahrhundert. Die Galerie ist zweistöckig und die Kirchenbänke sind mit aufgemalten Namensschildern der Höfe der Umgebung versehen. Auch die Bänke stammen aus dem Hochmittelalter. Restauriert wurde die Kirche außerdem in den Jahren 1250 und 1900.

    Noch heute wird sie als lebendige Gemeindekirche benutzt. Sie entwickelte sich langsam mit der Gegend und der Bevölkerung und wurde so zum Nerv der Gemeindegeschichte von Fjære.

    Ein Gedenkstein auf dem Kirchhof erinnert an den Volkshelden Terje Vigen, der während der Zeit der englischen Blockade in den Napoleonischen Kriegen seine Tapferkeit - er brachte Korn von Dänemark nach Norwegen - mit dem Leben bezahlte. Henrik Ibsen machte ihn 1862 zum Helden eines seiner Gedichte. Bei der Kirche befindet sich auch die Olavskilden, eine Quelle, die nach dem Heiligen Olav benannt ist.
    Oberhalb der Kirche liegt der Hitlersten, ein roter Granitbrocken, der während des Krieges ausgehauen wurde, und für Hitlers geplantes Siegesmonument in München bestimmt war.

    Die Kirche von Fjære liegt etwa drei Kilometer östlich von Grimstad.
    Gruppenführungen spricht man am bestem mit dem Grimstad Turistkontor ab: Tel.: 0047- 37 04 40 41.

    Adresse: Fjære, 4877 Grimstad, Tel.: 0047- 37 09 10 54.

    Öffnungszeiten:

    01.05. - 01.09. Mo - Fr 08:00 - 14:30 Uhr

    Bitte kleines Bild anklicken! Zurück zur Info über den Namen der Kirche in der Bilduntertitelung.

  • Grimstad kirke   **      in Grimstad

    Anfahrt: Rv 420 / E 18 ( Abstecher 1,5 km ) / Rv 404 ( Abstecher 1,5 km )

    Baujahr

    1881

    Form

    Langkirche

    Baustoff

    Holz

    Prosti

    Vest-Nedenes

    Architekt

    Henrik Thrap-Meyer

    Sitzplätze

    1150

    Sonstige Infos

    Die Kirche von Grimstad ist die zweitgrößte Holzkirche des Landes. Die kreuzförmige Kirche wurde vom Architekten Thrap Meyer entworfen und bietet etwa 1150 Menschen Platz, was damals mehr als die Hälfte der Stadtbevölkerung war. Der Baumeister hieß Heinecke. Restauriert wurde das Gotteshaus im Jahre 1967.

    Kontakt für Gruppenführungen entweder im Grimstad Touristkontor ( Tel.: 0047- 37 04 40 41 ) oder im Gemeindebüro ( Tel.: 0047- 37 04 10 76 )

    Die Kirche liegt auf dem Hügel Kirkeheia, der eine schöne Aussicht über die Stadt und den Schärengarten im Fjord bietet.

  • Landvik kirke   *      westlich von Grimstad

    Anfahrt: E 18 ( Abstecher 3,2 Kilometer ) / Rv 404 ( Abstecher 1,8 km )

    Baujahr

    1824

    Form

    Kreuzkirche

    Baustoff

    Langholz

    Prosti

    Vest-Nedenes

    Architekt

    ?

    Sitzplätze

    475

    Sonstige Infos

    Die im Empirestil erbaute Holzkirche steht an demselben Platz, wo auch schon die frühere Kirche des Ortes gestanden hat. Diese stammte wahrscheinlich aus derselben Zeit ( 12. Jahrhundert ) wie die oben beschriebene Fjære-Kirche. Restauriert wurde das Gotteshaus im Jahre 1955.

    Die Kirche liegt etwa drei Kilometer westlich des Stadtzentrums von Grimstad.
    Tel.: 0047- 37 04 07 01.

 

Aust-Agder: Highlights auf einen Blick Aust-Agder: Highlights-Kirchen

©2003-2005 by Otto and Mechtild Reuber

Home