Kristiansand kommune: Infos / Fakten
  Straßen:  E 18  E 39  Rv 9  Rv 41
  Unsere Touren:  2004234
  Photo zum Vergrößern bitte anklicken!
Grenzt im Süden an die Nordsee
Fläche in km2:
N-S - Ausdehnung:
O-W - Ausdehnung:
Einwohner:
Einwohner / km2:
Fylke:
Kommune-Nr.:
Verwaltungsort:
644,1 ( 609,5 = Land / 34,6 qkm = Wasser ) (2020) // 276 (2012)
65,2 km ( mit Wasser )
38,8 km
111.633 (2020) // 83.510 (2012)
173,32 (2020) // 302,57 (2012)
Agder ( ab 01.01.2020 ) // Vest-Agder ( bis 31.12.2019 )
4204 ( ab 01.01.2020 ) // 1001 ( bis 31.12.2019 )
Kristiansand
  Kommune  

Kristiansand war bis zum 31.12.2019 eine Kommune in der Fylke Vest-Agder. Am 01.01.2020, gleichzeitig mit dem Zusammenschluss der Fylkeskommunen Aust- und Vest-Agder zur Agder kommune erweiterte sie ihr Territorium durch den Zusammenschluss mit der westlich angrenzenden Søgne kommune und der nordwestlich angrenzenden Songdalen kommune. Das Gebiet der neuen Kommune umfasst u.a. auch das zentrale Küstengebiet der Agder fylkeskommune, vom Kumlefjorden im Westen bis zum Kvåsefjorden im Osten. Die Stadt Kristiansand mit etwa 64.100 Einwohnern ist das Verwaltungszentrum der Kommune und Norwegens sechstgrößte Stadt. Ihr Zentrum liegt westlich des Flusses Otra, der aus Seen in der Bykle und Vinje kommune gespeist wird, und sich durch das ganze Setesdalen ergießt. Kristiansand wurde 1837 als Stadt-kommune im Rahmen der Einführung der lokalen Selbstverwaltung gegründet. 1921 erweiterte sie ihre Grenzen, als ein Gebiet von Oddernes mit 2164 Einwohnern eingemeindet wurde. 1965 fusionierte Kristiansand mit den umliegenden Kommunen Oddernes, Randesund und Tveit. Die heutigen Grenzen wurden Kristiansand im Jahr 2020 zuerkannt, als sie sich mit den Nachbargemeinden Søgne im Westen und Songdalen im Nordwesten zusammenschloss. Die beiden höchsten Berge der Kommune liegen beide in der ehemaligen Kommune Songdalen, der 416 m hohe Rinnan und etwas südlicher der 414 m hohe Havsåsen.

Ebenfalls ab dem 01.01.2020 wurde die Kommune Songdalen (Komm.-Nr. 1017) an die südöstlich gelegene Kristiansand kommune angeschlossen. Ehemalige Nachbarn der Songdalen Kommune waren im Westen die Kommunen Søgne und Marnardal, im Norden die Kommunen Marnardal und Vennesla, im Osten die Kommunen Vennesla und Kristiansand sowie im Süden die Kommune Søgne.
Die Kommune umfasste eine Fläche von 216 qkm, davon waren 207 qkm Landfläche und 9 qkm Wasserfläche. Die Nord-Süd-Ausdehnung betrug 29 km, die Ost-West-Ausdehnung 22,2 km. Zuletzt bewohnten 6.706 Personen die Kommune. Diese entstand im Jahr 1964 durch die Zusammenlegung der früheren Kommunen Greipstad und Finsland (ausgenommen das Kleveland-Gebiet in Mandalen), samt einem dazwischen liegenden Teil (Eikeland Kreis) der früheren Øvrebø kommune. Das Verwaltungszentrum war die etwa 7 km nordöstlich von Kristiansand gelegene Ortschaft Nodeland (3.658 Einwohner), die auch an die Sørlandsbanen zwischen Oslo und Stavanger angeschlossen ist. Höchster Berg war der im Norden der Kommune gelegene, vorwiegend bewaldete Berg Rinnan (416 m). Weitere Infos zur Kommune (in norwegisch) unter »Store norske leksikon«
 
Ab dem 01.01.2020 wurde die Kommune Søgne (Komm.-Nr. 1018) an die im Osten angrenzende Kristiansand kommune angeschlossen. Ehemalige Nachbarn der Søgne Kommune waren im Westen die Mandal kommune, im Norden die Marnardal kommune und im Osten die Songdalen und Kristiansand kommunen.
Die Kommune umfasste eine Fläche von 102 qkm. Die Nord-Süd-Ausdehnung betrug 18,3 km, die Ost-West-Ausdehung mit Tjamsøya 21 km. Zuletzt bewohnten 11.400 Personen die Kommune. Diese wurde im Jahr 1837 gegründet, im Zusammenhang mit der Einführung der örtlichen Selbstverwaltung. Im Jahr 1913 wurde eine 104 qkm große Region um Greipstad mit 822 Einwohnern abgetrennt ( gehört heute zur Kristiansand kommune). Im Jahr 1964 wurden zwei kleine Gebiete mit insgesamt 53 Personen aus den ehemaligen Kommunen Holum og Øyslebø eingemeindet. Verwaltungsort war der Ort Søgne bzw. Tangvall, der zwischen dem Høllefjorden und der E39 liegt. Höchster Berg war der 244 m hohe Vardeheia, im Nordwesten der Kommune gelegen. Weitere Infos zur Kommune (in norwegisch) unter »Store norske leksikon«
  Wetter  
Das aktuelle Wetter in der Kristiansand kommune.
Das Wetter weiterer diverser Orte Norwegens auf unserer Wetterseite.
Weiterführende Links unter Wetter / Klima und Umwelt im Link-A-Z.
  Nachbar-Kommunen  
Folgende Kommunen grenzen an Kristiansand:
Norden Osten Süden Westen
Lindesnes
Vennesla
Birkenes
Birkenes
Lillesand
- Lindesnes

Agder: Infos / Fakten
©2001-2020 by Otto and Mechtild Reuber
Frameview / Home
Register/Sitemap: Kristiansand kommune